banner prozessindustrie


HAFNER Pneumatik: Ihr Spezialist für Pneumatikventile in der Prozessindustrie


HAFNER Pneumatik bietet ein einmaliges Programm an intelligenten Ventilautomatisierungslösungen an. Neben 3/2-Wege und 5/2-Wege NAMUR-Ventilen für übliche Auf-Zu-Anwendungen, bieten wir eine Vielzahl an Geräten für spezielle Regelungsaufgabe.

 

 

Folgende technische Features machen HAFNER Ventile besonders geeignet für die Armaturenautomatisierung:

 

 

  • Vollummantelte Magnetspulen mit IP67
  • Federraumbelüftung serienmäßig bei 3/2-Wege NAMUR-Ventilen
  • Magnetsysteme mit geringer Leistungsaufnahme geeignet für ASI-Bus Systeme
  • „Fail-safe Funktion“
  • Hoher Durchfluss bei kompakter Bauform
  • Verschiedene NAMUR Anschlussschemata
  • NAMUR 1 und NAMUR 2 Schnittstelle
  • SIL3 und Ex Zertifizierung, für -50°C und komplett aus Edelstahl 316L






Unsere Bestseller: 3/2-Wege und 5/2-Wege NAMUR-Ventile in unterschiedlichen Größen:

 701            

Serie 701

• Nennweite 7 mm
• 1.250 Nl/min
• NAMUR-Schnittstelle 1/4“
• Anschlüsse G 1/4“
 101   

Serie 101

• Nennweite 10 mm
• 2.250 Nl/min
• NAMUR-Schnittstelle 1/4“
• Anschlüsse G 3/8“
 121  

Serie 121

• Nennweite 12 mm
• 3.000 Nl/min
• NAMUR-Schnittstelle 1/2“
• Anschlüsse G 1/2“






 






namur flex                        

NAMUR-Flex

Das NAMUR-flex Ventil bietet dem Anwender größtmögliche Flexibilität.

Das Ventil kann ohne Flex-Platte als 5/2-Wege Ventil auf doppeltwirkenden Antrieben verwendet werden.

Durch Hinzufügen der Flexplatte wird es zu einem 3/2-Wege Ventil für einfachwirkende Antriebe und stellt darüber hinaus die Federraumbelüftung sicher.









schnellentlüfter                        

Schnellentlüfterblock

Der Schnellentlüfterblock mit NAMUR-Schnittstelle ermöglicht eine schnelle entlüften und damit das schnelle Schließen eines einfachwirkenden Antriebs.

 

Das maximale Entlüftungsvolumen liegt bei 2.500 Nl/min.


Ein integriertes Rückschlagventil sorgt dafür, dass keine Umgebungsluft in den Antrieb eingesaugt wird. Dadurch wird der Antriebsinnenraum optimal geschützt.









bhn 420 701                       

Zubehörventil für Handnotgetriebe


Das BHN 420 701 wurde als Zubehörventil für Handnotgetriebe entwickelt. Der Anwender kann die beiden Kammern des Antriebs kurzschließen und die Luft des Steuerventils blocken indem er den Knopf drückt.

Sollte im Antrieb Druckluft „eingesperrt“ worden sein, bewegt sich diese frei und widerstandslos zwischen den Kammern des Antriebs.







drn                       

NAMUR Drosselplatten

NAMUR Blockdrossel zur Montage zwischen Drehantrieb und Steuerventil.

 

Vorteile:

• Geschwindigkeitsregelung bei 3- und 5-Wege Ventilen
• Für einfach- und doppeltwirkende Antriebe
• Geschwindigkeitseinstellung entweder über Schraubendreher oder Rändelschraube
• Äußerst präzise Regelung durch spezielles Spindeldesign
• Einzige Option die Öffnungs- und Schließgeschwindigkeit eines einfachwirkenden Antriebs unabhängig voneinander mit einem 3/2-Wege Ventil zu regeln
• Edelstahlausführungen verfügbar
drn 2    
drn 3  

Die Drosselplatten gibt es auch mit der großen 1/2“ NAMUR-Schnittstelle.





ub 701                       

Umluftblock

Der HAFNER Umluftblock stellt die Federraumbelüftung bei einfachwirkenden Antrieben sicher und wird immer dann eingesetzt, wenn das Steuerventil extern montiert ist (z. B. in einem Schaltschrank).

 

Ein integriertes Rückschlagventil sorgt dafür, dass keine Umgebungsluft in den Antrieb eingesaugt wird. Dadurch wird der Antriebsinnenraum optimal geschützt.

Der Umluftblock ist für Antriebe mit der 1/4“ NAMUR-Schnittstelle ausgelegt. Anschluss: G 1/4“.






 bhn 611 01                       

Blockierventil

Mit dem BHN 611 01 kann bei Bedarf die Luft im Antrieb manuell eingesperrt werden, wodurch dieser blockiert wird.

 

Das Ventil wird oftmals bei Behälterzulaufventilen verwendet. In dieser Anwendung wird sichergestellt, dass der Behälter nicht unbeabsichtigt geflutet wird, insbesondere wenn sich Wartungspersonal im Behälter befindet, beispielsweise bei Reinigung oder Revision.

 

Ein anderer Anwendungsfall ist die Wartung/Reparatur von Leitungen.

 

Das Ventil ist in der M-Stellung (Antrieb geblockt) mit einem Schloss verriegelbar und in der O-Stellung (Automatikstellung) mit einem Sprengring gegen unbeabsichtigtes Betätigen gesichert.





entlüftungsventil                        

Entlüftungsventil

Mit dem BHN 601 und BHN 601 01 kann bei Bedarf der Antrieb manuell entlüftet werden. Der Antrieb hält Steuersignale fern.

 

Diese Ventile werden oftmals bei Revisionen von Armaturen eingesetzt, um das Wartungspersonal vor Verletzungen zu schützen.

 

Das Drücken des Knopfes entlüftet den Antrieb. In dieser Stellung (M) kann das Ventil abgeschlossen werden. In der Automatikstellung (O-Stellung) wird es mit einem Sprengring gegen unbeabsichtigtes Betätigen gesichert.

       

 entlüftungsventil 2  

Das BHN 601 entlüftet den Antrieb bei gezogenem Knopf (M-Stellung). Es ist in O-Stellung (Automatikstellung) abschließbar.






 mneh 411 701                       

Elektropneumatisches Druckhalteventil

 

Das MNEH 411 701 hält einen Antrieb bei Druck- oder Stromausfall in der aktuellen Position. Es bietet eine sogenannte Fail-in-place Funktion.

 

Solange Strom an der Spule und Luft am Steuerhilfsluftanschluss anliegt, ist das Ventil geschalten und befindet sich in der Durchgangsstellung.

 

Bei Abriss der Luftversorgung oder Stromausfall schaltet das Ventil in die Grundstellung zurück und verblockt den Antrieb.







mneh 611 601                        

Elektropneumatisches Entlüftungsventil

 

Das MNEH 611 601 entlüftet einen Antrieb bei Druck- oder Stromausfall. Die Anschlüsse zum Steuerventil werden hierbei geblockt.

 

Solange Strom an der Spule und Luft am Steuerhilfsluftanschluss anliegt, ist das Ventil geschalten und befindet sich in der Durchgangsstellung.

 

Bei Abriss der Luftversorgung oder Stromausfall schaltet das Ventil in die Grundstellung zurück und entlüftet den Antrieb.

 





 druckhalteventil                       

Druckhalteventil

 

Das pneumatische Druckhalteventil hält einen doppeltwirkenden Antrieb bei Druckausfall in der aktuellen Position.

Das Ventil besteht aus zwei Rückschlagventilen, die beide bei Druckbeaufschlagung an P1 oder P2 öffnen.


Hafner verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK